Vorschaubericht – ÖM RIETZ – 28.+29. Mai 2016

Titel-Bild

Motocross Staatsmeisterschaft in Tirol Neurauter & Perkhofer als ÖM-Leader in Rietz!


Österreichs Motocross Elite am 28. und 29. Mai 2016 in Rietz (Bezirk Imst) in Tirol. Erstmals kommen die Tiroler Spitzenfahrer Lukas Neurauter und Manuel Perkhofer als ÖM-Leader zu ihrem Heimrennen. Fans und Besucher erwartet ein spannendes Rennwochenende in einem traumhaften Motocross-Stadion mit den Top-Fahrern der Motocross-Staatsmeisterschaft. Der MSC Rietz legt heuer wieder für Fans und Besucher die beliebten VIP Tickets auf…

Die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft macht nach dem Saisonauftakt in Paldau (Steiermark), den Rennen in Langenlois, Sittendorf, Imbach (Niederösterreich) und Weyer (Oberösterreich) nun am 28. und 29. Mai Station im Land Tirol. Die wunderschöne Motocross-Rennstrecke in Rietz (Bezirk Imst) wird der Schauplatz der Motocross ÖM Elite sein. Mit Lukas Neurauter und Manuel Perkhofer kommen gleich zwei Tiroler Fahrer als Meisterschaftsführende der Klassen MX OPEN und MX 2 zu ihrem „Heimrennen“. Für OK-Chef Walter Perkhofer natürlich eine unglaubliche Story: „Manuel wohnt nur wenige Autominuten von unserer Rennstrecke entfernt, auch Lukas hat nicht weit zu uns nach Rietz, beide Fahrer sind bei den Fans sehr beliebt, wir hoffen am Wochenende auf viele Besucher“, so der Obmann des MSC Rietz, der mit seinem Team bereits am letzten Feinschliff für das Motocross-Weekend arbeitet: „Wir sind sehr gut im Zeitplan, auch unsere Tribüne ist schon fertig, jetzt brauchen wir nur noch ein schönes Wetter und für den Top-Motocross-Sport sorgen sicher die Fahrer“. Als Leader der MX OPEN Staatsmeisterschaft kommt Lukas Neurauter nach Rietz, der 23-jährige KTM-COFAIN-Fahrer aus Sautens führt in der Zwischenwertung mit 185 Punkten vor Manuel Obermair (Husqvarna) – 152 Punkte. Rang 3 im Ranking hält der MX 2 Staatsmeister des Jahres 2015 – Aljosa Molnar auf Honda (132 Punkte). Auf Rang 4 und 5 sind aktuell Honda-Pilot Andreas Schmidinger und KTM-Fahrer Petr Smitka. Für Lukas Neurauter ist Rietz natürlich ein ganz besonderes Rennen: „Ich freue mich schon sehr auf die Heimrennen in Rietz und ich habe ja noch eine Rechnung mit der Strecke offen“, lächelt der KTM-Testfahrer, der noch auf seinen ersten Heimsieg wartet. Rietz ist auch das Fast-Heimrennen der MC Kundl Piloten Armin & Christoph Rothhaupt, und dem MSC Raiba Ehrwald Fahrer Benjamin Moll.


MX OPEN ÖM Zwischenwertung vor Rietz:

  1. Lukas Neurauter (KTM/COFAIN)185 Punkte

  2. Manuel Obermair (HUSQVARNA)152 Punkte

  3. Aljosa Molnar (HONDA)132 Punkte

  4. Andreas Schmidinger (HONDA)101 Punkte

  5. Petr Smitka (KTM)  97 Punkte



VIP-KARTEN für Besucher bei der Motocross ÖM in Rietz: Der MSC Rietz legt heuer wieder die beliebten VIP-Karten auf: 2-Tage Motocross-Rennsport von der VIP-Tribüne aus genießen und die VIP-Gäste werden am gesamten Wochenende mit Köstlichkeiten und Getränke verwöhnt – Infos unter: www.msc-rietz.at



MX 2 Staatsmeisterschaft: Erstmals kommt Manuel Perkhofer als ÖM-Leader zu einer Motocross-Staatsmeisterschaft. Der 18-jährige KTM-Fahrer repräsentiert bei seinen Heimrennen am 29. Mai den MSC Rietz und hat die Unterstützung der Fans!


Als Doppelsieger der Motocross ÖM Weyer kommt der 18-jährige KINI KTM Junior Team Fahrer by MEFO Sport zu den Meisterschaftsläufen nach Rietz und führt die MX 2 ÖM Zwischenwertung mit 168 Zählern an, auf Rang 2 liegen mit dem Doppelsieger von Sittendorf Roland Edelbacher und dem Saisonauftakt-Champion Michael Sandner (beide KTM) gleich zwei mehrfache ÖM-Laufsieger des heurigen Jahres. Auf Rang 4 und 5 in der MX 2 ÖM sind Alexander Pölzleithner (Kawasaki) und Johannes Klein (KTM). Auf Platz 6 in der Wertung befindet sich der zweitbeste Kawasaki-Fahrer Alexander Banzirsch. Der 14-jährige KINI KTM Junior Team Rookie Rene Hofer ist sensationeller 7.ter, bester Husqvarna-Fahrer ist Florian Hellrigl aus Telfs als Achter. Natürlich ist die MX 2 ÖM in Rietz auch das Heimrace von Clemens Neurauter, Thomas Neid, Christian Löffler, Hannes Hotter und Tobias Ebster.


MX 2 ÖM Zwischenwertung vor Rietz:

  1. Manuel Perkhofer (KTM)168 Punkte

  2. Roland Edelbacher (KTM)156 Punkte

2. Michael Sandner (KTM/COFAIN)156 Punkte

  1. Alexander Pölzleithner (KAWASAKI)146 Punkte

  2. Johannes Klein (KTM/COFAIN)135 Punkte


Die Jugend ÖM wurde in dieser Saison von Staatsmeister Rene Hofer dominiert. Der 14-jährige KINI KTM Junior Teamfahrer gewann alle 6 bisherigen Saisonläufe!

Zweiter in der Meisterschaft ist der slowenische Nachwuchsfahrer Maks Mausser (KTM), Dritter im Ranking ist MSC Seitenstetten-Nachwuchshoffnung Florian Dieminger (KTM). Auf den Rängen 4 und 5 liegen Marvin Salzer und David Schartner (beide Husqvarna). Rietz ist natürlich auch das Heimrennen für den 12-jährigen Johannes Wibmer, der KTM-Nachwuchsfahrer kürte sich letztes Jahr zum KTM 65cc Junior Challenge Champion und zeigte heuer bereits sehr gute 85ccm ÖM – Rennläufe.

MX JUGEND ÖM Zwischenwertung vor Weyer:

  1. Rene Hofer (KTM)150 Punkte

  2. Maks Mausser (KTM)110 Punkte

  3. Florian Dieminger (KTM)    95 Punkte

  4. Marvin Salzer (HUSQVARNA)    93 Punkte

  5. David Schartner (HUSQVARNA)    90 Punkte


Mehr Infos und alle Ergebnisse zur Motocross ÖM gibt es unter: www.motocross-öm.at

Weitere Bilder:

Klassen:

MX Open, MX 2, MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: