Vorschaubericht: ÖM in Paldau am 17.04.2017

Titel-Bild

Motocross-ÖM in Paldau am 17. April:
Tausende Fans sollen auch heuer für eine besondere Zuschauerkulisse am Schoberberg sorgen. ÖM-Comeback von Ex-Motocross-Staatsmeister Michael Kratzer!

ÖM-Asse und viele ausländische Motocross-Top-Fahrer stehen auch in diesem Jahr auf der Nennliste für die Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Paldau. Der Termin ist auch in diesem Jahr – der OSTERMONTAG (17. April). In der MX 2 ÖM Klasse kommt KTM-Testfahrer Roland Edelbacher als Gesamtführender nach Paldau, in der MX OPEN ÖM heißt der Leader nach den ersten 4 Läufen des Jahres: Günter Schmidinger auf Husqvarna. Das 38.te(!) Motocross in Paldau wird auch heuer wieder Tausende Fans und Besucher auf den Schoberberg locken!

Seit dem Jahr 1978 finden in Paldau Motocross-Veranstaltungen statt, seit 1991 übernimmt die Turn- und Sportunion Raiffeisen Paldau die Agenden dieses großen Motocross-Events: „Wir haben uns als Verein TUS Paldau und Veranstalter des Motocross Paldau auch heuer wieder bemüht um ein attraktives Starterfeld“, sagt Paul Loder vom OK-Team. Auch in diesem Jahr wird der steirische Motocross-Pilot Thomas „Tom“ Egger als „Streckenarchitekt“ für die 1550 Meter lange MX-Strecke zeichnen. Neuer Streckenchef und damit Nachfolger von Johann Griesbacher, der übrigens seit 1991 Streckenchef in Paldau war, ist Daniel Baumgartner. Neben einem attraktiven Teilnehmerfeld beeindruckt das Motocross Paldau Jahr für Jahr mit einer echten Zuschauerkulisse: „Unsere Fans sind uns seit Jahrzehnten treu, und wir laden alle Motocross-Freunde und neuen Fans & Gäste gerne ein zu uns zu kommen, um die Staatsmeisterschaftsläufe am Schoberberg bewundern zu können“, sagt TUS Paldau Obmann Wolfgang Mimohodek. In diesem Jahr dürfen die zahlreichen steirischen Motocross-Fans auf das Comeback von Michael Kratzer hoffen, der MX 2 Staatsmeister des Jahres 2014 wird in Paldau für das Dimoco Europe Racing Team auf Kawasaki starten.

Günter Schmidinger heuer in der MX OPEN ÖM bisher ungeschlagen!

 In der MX OPEN ÖM kommt der Team Terschl Austria Pilot Günter Schmidinger auf Husqvarna mit 100 maximalen Punkten. Der 29-Jährige konnte in seiner Karriere bereits 5 Staatsmeistertitel gewinnen und sicherte sich heuer alle 4 bisherigen Rennläufe zur MX OPEN Staatsmeisterschaft. Damit führt der frühere WM-Fahrer auch die MX OPEN ÖM – Rankingliste vor dem COFAIN-KTM-Fahrer aus Tschechien Petr Smitka an. Zwei echte MX OPEN ÖM Newcomer liegen aktuell auf Rang 3 mit 63 Punkten: Roland Edelbacher & Johannes Klein (beide KTM). Auf Rang 5 befindet sich aktuell Husqvarna-Pilot Manuel Obermair vor dem mehrfachen Staatsmeister und KTM-Testfahrer Michael Staufer. Auf den Rängen 7 und 8 in der Staatsmeisterschaft sind aktuell Petr Bartos (KTM) und Andreas Schmidinger (HONDA). Bester Kawasaki-Pilot ist Manuel Bermanschläger auf Platz 9.

Heiße und spannende Fights in den MX 2 ÖM Läufen vorprogrammiert!

 Roland Edelbacher kommt als Meisterschaftsführender nach Paldau. Der 17-jährige KTM-Testfahrer, der für das Schruf Racing Team fährt / powered by Dimoco, konnte heuer bereits 3 Läufe zur MX 2 ÖM gewinnen. Dahinter auf Rang 2 lauert der KINI KTM Junior Pilot Marcel Stauffer, auf Platz 3 im Zwischenranking liegt aktuell Yamaha-Pilot Markus Rammel. Auf Platz 4 in der MX 2 ÖM Zwischenwertung: Rene Hofer auf KTM, auf Rang 5 – Alexander Banzirsch auf Husqvarna, aktuell 6.ter ist Kawasaki-Pilot Florian Herzog. Nicht nur dieser interessante Meisterschaftszwischenstand, sondern auch die Tatsache, dass viele junge Talente aus dem In- und Ausland in die MX 2 ÖM Klasse hereinströmen, macht diese Motocross-ÖM-Klasse auch 2017 sehr spannend. 2016 konnte Michael Sandner (KTM) in Paldau einen starken Saisonauftakterfolg mit zwei Laufsiegen feiern, der 18-Jährige musste die Rennen in Imbach leider verletzungsbedingt aussetzen. In Paldau dürfte auch das Comeback von Kawasaki-Pilot Alexander Pölzleithner fix sein, damit dürfen sich die Fans auf heiße Fights gefasst machen…

 Der Veranstalter des Motocross Paldau, die Turn- und Sportunion Raiffeisen Paldau unter Obmann Wolfgang Mimohodek wird nun in den nächsten Tagen den sogenannten „Feinschliff“ vornehmen und die letzten Vorbereitungsarbeiten abschließen. Damit steht einem wohl interessanten, spektakulären und erfolgreichen Motocross-Event in Paldau (Steiermark) nichts mehr im Wege.

 Die nächsten Motocross ÖM Termine:

 PALDAU (Steiermark) – 17. April

SITTENDORF (Niederösterreich) – 23. April

WEYER (Oberösterreich) – 21. Mai

RIETZ (Tirol) – 28. Mai

 Alle Infos, Ergebnisse, Termine, Fotos und Videos zur Motocross ÖM unter: www.motocross-öm.at

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: