Vorschau ÖM Finale in Oberdorf am 22.10.2017

Titel-Bild

Das „Grande Finale“ der Motocross ÖM:

OBERDORF (B) – 22. Oktober 2017

Duell um den Staatsmeistertitel in der MX OPEN ÖM zwischen Petr Smitka (KTM/COFAIN) und Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO) und in der Jugend-ÖM zwischen Florian Dieminger und Kristof Jakob (beide KTM). In der MX 2 ÖM steht Roland Edelbacher (KTM) als Meister fest – noch offen ist der MX 2 – Vize-Meister-Titel!

Der Motocross Verein Oberdorf wird am Sonntag, dem 22. Oktober 2017 das Finale aller Motocross ÖM Klassen austragen. Die Austragung für die Staatsmeisterschaft in Oberdorf (Bezirk Oberwart) war anfangs geplant für 17. September, leider musste aber dieser Termin witterungsbedingt abgesagt werden: „Leider hat uns am 17. September der Regen einen Strich durch unsere geplante ÖM-Veranstaltung gemacht. Wir konnten noch für heuer einen Ersatztermin finden und freuen uns nun auf die Finalläufe aller ÖM-Klassen - am 22. Oktober in Oberdorf“, sagt Christoph Lackner vom MCV Oberdorf.

Noch zwei Titelentscheidungen sind offen: MX OPEN & MX JUGEND – Klasse

In Oberdorf geht es um zwei Titelentscheidungen: In der MX OPEN Staatsmeisterschaft ist der Titelkampf noch offen – Mit Petr Smitka (Tschechien) vom COFAIN-KTM-Team und Roland Edelbacher (Niederösterreich) vom Schruf-KTM-Team powered by DIMOCO – kämpfen zwei Fahrer um den Meistertitel in der Königsklasse. Beim letzten Rennen in Großhöflein konnte jeder der beiden Titelanwärter einen OPEN ÖM Lauf gewinnen, das Duell geht also in die große Finalphase. Smitka bringt allerdings einen Vorsprung von 30 Punkten mit nach Oberdorf, aber Roland Edelbacher hat schon in Großhöflein im Interview angekündigt, dass der Fight bis zur Ziellinie im zweiten Lauf gehen wird: „Abgerechnet wird der Titel erst nach dem zweiten Lauf in Oberdorf und bis dahin werde ich alles versuchen und natürlich mein Bestes geben“.

Neben dieser großen Titelentscheidung geht es natürlich auch noch um die wichtige Tageswertung des letzten ÖM-Renntages 2017 und um die Top 5 Plätze in der Endwertung der MX OPEN Staatsmeisterschaft.

MX OPEN ÖM Zwischenwertung (vor Finale Oberdorf 2017)

1.      Petr Smitka (KTM/COFAIN)                                   392 Punkte

2.      Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO)                    362 Punkte

3.      Manuel Obermair (HUSQVARNA)                        284 Punkte

4.      Michael Staufer (KTM)                                          281 Punkte

5.      Günter Schmidinger (HUSQVARNA)                    261 Punkte

                                                                                          

MX 2 Staatsmeisterschaft

Mit Roland Edelbacher (KTM) steht der Meister der MX 2 Klasse bereits fest. In Oberdorf wird der Vize-Titel in dieser Klasse entschieden. 3 Fahrer haben noch die Chance auf den Vize-Meistertitel: Alexander Banzirsch (Husqvarna) – als aktuell Zweiter mit 315 Punkten, Markus Rammel (Yamaha) – als derzeit Dritter mit 289 Zähler und der Tiroler Manuel Perkhofer (KTM/COFAIN) mit 281 Punkten in der Zwischenwertung. Auch bei den Finalläufen zur MX 2 ÖM Klasse sind wieder besonders spannende Rennen zu erwarten, denn neben dem Vize-Meisertitel-Kampf geht es auch um hochwertige Laufsiege und den Tageserfolg.

 

MX 2 ÖM Zwischenwertung (vor Finale Oberdorf 2017)

1.      Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO)                        461 Punkte

2.      Alexander Banzirsch (HUSQVARNA)                        315 Punkte

3.      Markus Rammel (YAMAHA)                                     289 Punkte

4.      Manuel Perkhofer (KTM/COFAIN)                           281 Punkte

5.      Rudolf Plch (KAWASAKI)                                          250 Punkte

 

Jugend ÖM Finale: Florian Dieminger (Österreich) gegen Kristof Jakob (Ungarn)

In der Jugend-ÖM kommt es beim Finale in Oberdorf zum Österreich-Ungarischen Duell zwischen Florian Dieminger und Kristof Jakob. Der 13-jährige MSC Seitenstetten-Nachwuchsfahrer Florian Dieminger (KTM) konnte in Fresach mit seinem grandiosen 85ccm-ÖM-Doppelsieg die ÖM-Führung übernehmen und sicherte sich auch in Hochneukirchen einen weiteren Laufsieg. Vor dem Finale hat Florian Dieminger 11 Punkte Vorsprung auf den ungarischen Top-Nachwuchsfahrer Kristof Jakob. Ein Deutsch-Österreichisches Duell darf man sich um den dritten Platz erwarten: CRT Motorsport Pilot Luca Harms gegen Damianik-Husqvarna-Rookie Gabriel Schütz!

MX JUGEND ÖM Zwischenwertung (vor Finale Oberdorf 2017)

1.      Florian Dieminger (KTM)                                          241 Punkte

2.      Kristof Jakob (KTM)                                                  230 Punkte

3.      Luca Harms (KTM)                                                    193 Punkte

4.      Gabriel Schütz (HUSQVARNA)                                 187 Punkte

5.      Marco Gronmayer (KTM)                                         143 Punkte

Neben dem 85er-Titel-Fight werden die Nachwuchstalente auch in Oberdorf wieder in den Läufen um jede Position kämpfen. Als Lokalmatador vom Motocross Verein Oberdorf startet Michael Lackner, der 13-jährige Oberdorfer hofft auf viele Fans und möchte in beiden Läufen unter die Top 10 – kommen!

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: