Vorschau: JUGEND ÖM Murau (Stmk) am 26.6.16

Titel-Bild

Motocross Jugend ÖM in Murau: Showdown der Österreichischen Motocross Jugend-Elite auf der Buckelhube am 26. Juni


Erstmals im Sportjahr 2016 kommt Österreichs Motocross-Jugend-Elite in die Steiermark. Nach 4 Veranstaltungen und 8 Läufen zur Jugend-Staatsmeisterschaft in Langenlois-Mittelberg (NÖ), Imbach (NÖ), Weyer (OÖ) und Rietz (Tirol) werden heuer am 26. Juni im obersteirischen Murau die ÖM-Läufe 9 und 10 der 85ccm ÖM-Klasse ausgetragen. Die Rennstrecke auf der legendären „Buckelhube“ wurde vor wenigen Wochen vom 4-fachen MX-Staatsmeister Markus Mauser getestet…



„Die traditionelle MX-Location in Murau, erstrahlt im neuen Glanz. Nach unzähligen Motocross Events wurde im Herbst 2015 die legendäre „Buckelhube“ mit Nachdruck auf Vordermann gebracht“, weiß OK-Chef Peter Bachler, der am 26. Juni Österreichs Motocross-Jugend-Elite an das Startgatter bitten darf. Die legendäre 1400 Meter lange Motocross-Rennstrecke „Buckelhube“ wurde von Markus Mauser getestet: „Der Motocross Haudegen & 4-fach Staatsmeister Markus Mauser ließ es sich vorab nicht nehmen, die neu formierte und sanierte Strecke unter die Stollen zu nehmen. Die ersten Eindrücke in Murau waren mehr als positiv und so steht einem grandiosen MX- Wochenende nichts mehr im Wege“, freut sich Peter Bachler schon auf die spannenden Rennen.


Die Motocross-Saison 2016 brachte in 8 Rennläufen 3 verschiedene Laufsieger, wobei ÖM-Leader Rene Hofer gleich 6 Rennläufe für sich entscheiden konnte. Der 14-jährige MSC Imbach Rookie fährt auch 2016 im Kini KTM Junior Pro Racing Team und führt in der Jugend ÖM Zwischenwertung mit 150 Meisterschaftspunkten. Hinter dem amtierenden Motocross-Jugend-Staatsmeister sind die ersten Verfolger punktegleich: Landesmeister Marvin Salzer und Rietz-Laufsieger David Schartner (beide Husqvarna) haben 135 Punkte und sind auf Platz 2 im Ranking.


Mit einem Rückstand von nur 6 Zählern liegt MSC Seitenstetten Nachwuchstalent Florian Dieminger auf Rang 4 in der Wertung. Hinter dem 12-jährigen Niederösterreicher sind der tschechische Nachwuchsfahrer Matyas Chlum (116 Punkte) und Sloweniens Youngster Maks Mausser platziert. Mausser ist mit 110 Points – punktegleich mit dem jungen Petzenkirchner Oskar Reichenpfader, dem Podiumsfahrer von Weyer. Auf Rang 8 lauert der 65ccm Junioren-Vize-Weltmeister des Jahres 2015 und 85ccm Aufsteiger Adam Zsolt Kovacs aus Ungarn.



Der Kampf um den Meistertitel 2016 ist noch völlig offen, in Murau könnte es allerdings eine erste Richtungsentscheidung um den Staatsmeistertitel 2016 geben. Insgesamt sind heuer im Jugend ÖM Kalender 18 Endläufe vorgesehen und die „Buckelhube“ in Murau läutet mit Lauf 9 und 10 die „Halbzeit“ der Jugend-Staatsmeisterschaft ein.

Die Rennstrecke „Buckelhube“ ist aber für viele Nachwuchsfahrer Neuland, spätestens am Sonntag (26. Juni 2016) wird man wissen, welcher Jugend-ÖM-Fahrer mit dem steirischen Motocross-Boden am besten zu recht kommt.


Startzeiten der Jugend ÖM in Murau am 26. Juni 2016

Lauf 1 = Start 11:50 Uhr / Lauf 2 = Start 14:20 Uhr



Motocross-Jugend-ÖM Zwischenwertung vor Murau (26.6.2016):

    1. Rene Hofer (KTM)150 Punkte
    2. Marvin Salzer (HUSQVARNA) 135 Punkte
    2. David Schartner (HUSQVARNA)135 Punkte
    4. Florian Dieminger (KTM)129 Punkte
    5. Matyas Chlum (KTM)116 Punkte
    6. Maks Mausser (KTM)110 Punkte
    6. Oskar Reichenpfader (KTM)110 Punkte
    8. Adam Zolt Kovacs (KTM)  89 Punkte
    9. Carli Massury (HUSQVARNA)  86 Punkte
    10. Gabriel Schütz (KTM)  72 Punkte
    11. Justin Weichinger (KAWASAKI)  59 Punkte
    12. Vanessa Umschaden (KTM)  47 Punkte
    12. Paul Bloy (SUZUKI)  47 Punkte

 

Weitere Bilder:

Klasse:

MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: