Saisonvorschau Motocross ÖM 2016

Titel-Bild

Die spannende Reise der Motocross-Asse beginnt am Ostermontag!

Die österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft bringt 2016 wieder neue Rennstrecken und Termine. Die spannende Reise führt Österreichs Motocross-Elite gleich durch 5 Bundesländer und in allen Klassen werden neue Meister ermittelt.

MX-OPEN + MX 2 STAATSMEISTERSCHAFT: PALDAU – SITTENDORF – IMBACH – WEYER – RIETZ – NURSCH – GUNTERSDORF – KIRCHSCHLAG


MX JUGEND MEISTERSCHAFT: LANGENLOIS – IMBACH – WEYER – RIETZ – MURAU – NURSCH – SEITENSTETTEN – OBERDORF – KIRCHSCHLAG

8 Veranstaltungsorte und damit 16 (!) Rennläufe gibt es in den großen Motocross-Meisterschaftsklassen (MX OPEN und MX 2) im Sportjahr 2016. Die JUGEND ÖM wird heuer in 18 (!) Rennen entschieden, damit zeichnen für den Nachwuchs gleich 9 Veranstalter. Neue Rennstrecken und viele neue Favoriten versprechen natürlich eine sehr spannende Staatsmeisterschaft in allen 3 ÖM-Klassen. Die bewährte Medienarbeit mit Presseberichten, Fotos und Videobeiträgen wird fortgesetzt, um den Motocross-Sport in Österreich mehr ins Rampenlicht der rot-weiß-roten Sportszene bringen zu können...

Der MX OPEN und MX 2 – Saisonauftakt findet am 28. März 2016 (Ostermontag) in PALDAU (Steiermark) statt. Zum bereits 37.ten Mal fallen die „Motocross-Startgatter“ am Schoberberg, rund 35 km südöstlich von Graz in der rund 3000 Einwohner großen Marktgemeinde Paldau. Im letzten Jahr konnte Vize-Staatsmeister Lukas Neurauter (KTM) beide MX OPEN ÖM Läufe in Paldau für sich entscheiden. Die 1.550 Meter lange Rennstrecke mit ihrer sehr selektiven Streckenführung trägt auch am 28. März die Handschrift des „steirischen Streckenarchitekten“ Tom Egger, der seit 13 Jahren die ÖM-Strecke in Paldau plant.

Zwei Wochen nach dem MX OPEN und MX 2 ÖM Auftakt beginnt am 10. April in LANGENLOIS (NÖ) der Saisonstart der JUGEND Staatsmeisterschaft. Seit mehr als 30 Jahren ist der Motocross-Track in Mittelberg (bei Langenlois – NÖ) Schauplatz großer Motocross-Rennen.

Für die MX OPEN und MX 2 Fahrer beginnt dann die zweite Runde mit den Läufen 3 und 4 in SITTENDORF. Die frühere WM-Strecke am berüchtigten Kreuzriegel (in Sittendorf – Gemeinde Wienerwald) ist eine echte „Motocross-Naturpiste“, die heuer am 17. April wieder die besten Motocross-Fahrer Österreichs fordern wird.

Am Sonntag, dem 1. Mai sind alle 3 Meisterschaftsklassen (MX OPEN, MX 2 und MX JUGEND) in IMBACH (Gemeinde Senftenberg, bei Krems in NÖ) zu sehen. Auch die MX-Strecke am Pfeningberg (Gemeinde Senftenberg) zählt zu den traditionellsten und spektakulärsten Strecken im österreichischen Motocross-Kalender.

Am Pfingstwochenende kommt die heimische Motocross-Elite ins Sportland OÖ. In WEYER (OÖ) werden die Fans am 15. Mai in der Käfer-Arena die spannenden ÖM-Läufe (alle 3 Klassen) bewundern können. Auf der Heimstrecke von Ossi Reisinger und den Schmidinger-Brothers beeindruckte im letzten Jahr MSV Weyer Localhero Michael Sandner, der nach einem sehr erfolgreichen Husqvarna-Jahr heuer auf KTM starten wird.

Die Reise geht am 29. Mai weiter ins Land Tirol. In RIETZ (rund 30 Kilometer westlich von Innsbruck entfernt) im wunderschönen Tiroler Bezirk IMST wird am 29. Mai die MX OPEN, MX 2 und MX JUGEND ÖM veranstaltet. In der „Heimat der KINIS“ werden Neurauter, Perkhofer, Hellrigl, Rothhaupt & Co wieder versuchen vor den Fans „zu glänzen“!

Die JUGEND ÖM geht noch vor der Sommerpause am 26. Juni in MURAU (Steiermark) mit zwei Rennläufen weiter. Am 31. Juli werden in NURSCH (NÖ) mit der MX OPEN, MX 2 und MX JUGEND alle 3 ÖMKlassen ausgetragen. Die Strecke in NURSCH ist neu im ÖM-Kalender 2016 und verspricht natürlich eine zusätzliche Spannung. Auch GUNTERSDORF (im Bezirk Hollabrunn, NÖ) ist neue Staatsmeisterschaftsstrecke. Am 14. August schlagen die MX OPEN und MX 2 Piloten mit ihren Teams die Zelte auf dem Gelände des MSC Guntersdorf auf.

In SEITENSTETTEN (NÖ) macht die Jugend ÖM am 21. August Station. Die besten Motocross- Nachwuchsfahrer Österreichs kommen damit heuer auch ins Mostviertel. Im Burgenland werden ebenso Meisterschaftsläufe zur Motocross ÖM ausgetragen, denn am 18. September finden in OBERDORF zwei Jugend ÖM Rennen statt.

Der Termin für das große Staatsmeisterschaftsfinale ist am 2. Oktober in KIRCHSCHLAG in der Buckligen Welt (NÖ) angesetzt. Die Naturrennstrecke „Martini“ in Kirchschlag wird für alle Meisterschaftsklassen der ÖM-Saisonabschluss 2016 sein.

Neben den vielen spektakulären Rennstrecken die heuer in der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft auf dem Programm stehen, dürfen sich Fans und Besucher auch wieder aufzahlreiche Motocross-Asse & echte „Heros“ freuen...

 

Weitere Bilder:

Klassen:

MX Open, MX 2, MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: