ÖM Auftakt in Langenlois

Titel-Bild

Motocross ÖM: Spannende Rennen beim Saisonauftakt in Langenlois!

 

Die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft wurde am 18. und 19. März in Langenlois-Mittelberg (NÖ) eröffnet. Trotz schlechter Witterung mit Regen und Schauern sahen die Fans einen sehr spannenden Saisonstart zur Motocross ÖM 2017 mit zahlreichen Highlights. Die ganz großen Heros waren an diesem Wochenende mit Sicherheit Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO) – der Tagessieger der MX 2 Klasse und Günter Schmidinger (HUSQVARNA) – der Tagessieger der MX OPEN Klasse. Am kommenden Sonntag (26. März) geht es für die MX 2 und MX OPEN ÖM Fahrer gleich zum nächsten Top-Event – nach Imbach (Gemeinde Senftenberg – bei Krems, NÖ)…

Der Veranstalterclub – Union Moto Cross Team Langenlois – konnte am 18. und 19. März in Mittelberg eine sehr erfolgreiche Motocross ÖM Auftaktveranstaltung organisieren. Die Fahrer schätzen den Einsatz sehr, denn der Himmel präsentierte sich grau in grau: „Der Veranstalter hat eine tolle Arbeit gemacht, natürlich war es nicht einfach, aber gegen das Wetter kann niemand was machen. Die Rennen waren sehr gut organisiert und ich freue mich über meinen Doppelsieg in der MX 2 Klasse, danke an alle meine Sponsoren und Gönner“, sagte Dimoco-Pilot Roland Edelbacher (KTM), der mit zwei lupenreinen Siegen in der MX 2 ÖM brillieren konnte. Nach Bestzeiten in den MX 2 und MX OPEN Qualifikationen gewann Edelbacher beide MX 2 ÖM Läufe und konnte zudem auch noch im ersten MX OPEN ÖM Endlauf den hervorragenden zweiten Platz belegen. In der Königsklasse bestätigte Günter Schmidinger (HUSQVARNA) mit zwei Start-Ziel-Siegen seine Form und präsentierte sich beim ÖM-Comeback in Hochform: „Ich freue mich, dass ich heute meinen Gönnern und Unterstützern mit diesem Sieg etwas zurückgeben kann. Unser Hauptaugenmerk liegt heuer auf der ÖM, in Langenlois waren die Rennen wirklich herausfordernd, man musste extrem aufpassen, der Dauerregen machte es teilweise extrem schwierig“, so der 29-Jährige der in der MX OPEN ÖM in Lauf 1 – Roland Edelbacher und COFAIN-Pilot Petr Smitka (beide KTM) hinter sich lassen konnte. Im zweiten Endlauf setzte sich Günter Schmidinger gegen Petr Smitka durch, Rang 3 ging an Johannes Klein (KTM), der nach Pech im ersten MX 2 ÖM Lauf – dann endlich in der MX OPEN vom Podium jubeln konnte.

 MX OPEN ÖM Tageswertung:

1.       Günter Schmidinger (Husqvarna)                                         50 Punkte

2.       Petr Smitka (KTM/COFAIN)                                                    42 Punkte

3.       Roland Edelbacher (KTM/ DIMOCO)                                   35 Punkte

4.       Johannes Klein (KTM)                                                             34 Punkte

5.       Michael Staufer (KTM)                                                           34 Punkte

 

In der MX 2 ÖM Klasse war Roland Edelbacher in Langenlois eine Klasse für sich. Der 17-jährige KTM-Testfahrer aus Schwechatbach bei Alland (NÖ) gewann nach Bestzeit im Zeittraining am Samstag – beide Endläufe am Sonntag. Im ersten Lauf war Johannes Klein lange an der zweiten Position, leider viel der KTM-Fahrer aus Steyr in der letzten Runde noch aus den Podiumsrängen raus. Eine beachtliche Leistung bot der für den MSC Imbach startende Markus Rammel (YAMAHA), der Nachwuchsfahrer aus Seitenstetten feierte als Zweiter sein erstes MX 2 ÖM Podium und strahlte bei der Siegerehrung. Rang 3 in Lauf 1 gab es für Husqvarna-Fahrer Alexander Banzirsch. Im zweiten Lauf sahen hinter Edelbacher – Michael Sandner (KTM) als Zweiter und Florian Herzog (KAWASAKI) als Dritter die Zielflagge.

Stark waren auch die früheren Jugend-Meister Marcel Stauffer und Rene Hofer (beide KTM) – 85ccm Weltmeister Rene Hofer wurde in der MX 2 ÖM Tageswertung 6.ter und Jugend-Staatsmeister Marcel Stauffer belegte im Tagesranking den 7.ten Rang.

 MX 2 ÖM Tageswertung:

1.       Roland Edelbacher (DIMOCO/KTM)                                    50 Punkte

2.       Michael Sandner (KTM)                                                         38 Punkte

3.       Alexander Banzirsch (HUSQVARNA)                                   36 Punkte

4.       Florian Herzog (KAWASAKI)                                                  35 Punkte

5.       Markus Rammel (YAMAHA)                                                  35 Punkte

 

Jugend ÖM in Langenlois mit zwei Siegern: Florian Dieminger (AUT) und Kristof Jakob (HUN)

In der Jugend Motocross Meisterschaft konnte in Lauf 1 Jakob Kristof gewinnen, in Lauf 2 gelang der Sieg Florian Dieminger (beide KTM). In der Jugend-ÖM-Tageswertung gewann Jakob Kristof mit 47 Punkten, vor Florian Dieminger (40 Punkte). Rang 3 in der Tagesentscheidung ging an Luca Harms aus Deutschland mit 38 Punkten, vor Gabriel Schütz (32 Punkte) und Matyas Chlum (30 Punkten).

Nach einem spannenden Motocross-Saisonauftakt mit vielen Fahrer und Fans, heißen Zweikämpfen und einem tollen Veranstaltungsablauf freuen sich alle schon auf die nächsten Rennen – Die steigen bereits am kommenden Sonntag (26. März) – wenn die MX 2 und MX OPEN ÖM Fahrer am Pfeningberg in Imbach (bei Krems) am Gasgriff drehen werden…

Text: motocross-öm.at

Weitere Bilder:

Klassen:

MX Open, MX 2, MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: