Nachbericht – ÖM IMBACH – 1. Mai 2016

Titel-Bild

Motocross ÖM in Imbach am 1. Mai: Pascal Rauchenecker triumphierte am Pfeningberg!


„Blitzcomeback“ von Pascal Rauchenecker in der Motocross-Staatsmeisterschaft: Der 23-jährige Husqvarna-Pilot, der heuer in der Enduro-WM fährt, gab am 1. Mai in Imbach ein Motocross ÖM – Comeback. Der MX OPEN Staatsmeister des Jahres 2015 konnte alle 4 Endläufe (MX OPEN und MX 2) für sich entscheiden. In der Jugend ÖM war Rene Hofer wieder die Nummer 1, der Kini KTM Junior Pro Team Pilot gewann für seinen Heimverein MSC Imbach beide 85ccm ÖM Endläufe!

Am 1. Mai, dem „Tag der Arbeit“ wurden die Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in IMBACH (Gemeinde Senftenberg, bei Krems – NÖ) ausgetragen. Der Veranstalterclub MSC Imbach punktete auch in diesem Jahr mit Professionalität und Perfektion, Fahrer und Fans fühlten sich bei dieser Top-Veranstaltung am Pfeningberg sehr wohl: „Imbach war ein super Event, wir hatten tolle Bedingungen, der Verein bemühte sich sehr“, sagte der mehrfache ÖM-Laufsieger Michael Sandner vom Cofain KTM Racing Team. Auch das Wetter spielte am gesamten Renntag mit, trockene Bedingungen und motorsportfreundliche Temperaturen bis zu 17 Grad lockten auch heuer wieder viele Fans zur ÖM-Strecke auf dem Pfeningberg. Damit fand auch die „Imbach-Tradition“ ihre Fortsetzung: Seit dem Jahre 1982 finden beim MSC Imbach Meisterschaftsläufe zur MX 2 und MX OPEN Klasse statt!


MSC Imbach Chef Günter Eichinger gab das Lob von Fahrern und Besuchern an sein Team weiter: „Danke an alle unsere Helferinnen und Helfer, wir freuen uns wenn sich Fans und Piloten bei unseren Veranstaltungen wohl fühlen“, so der Obmann des Vereines, der in den MX OPEN ÖM und MX 2 ÖM Endläufen Pascal Rauchenecker zum Sieg gratulieren durfte. Der 23-jährige Husqvarna-Pilot startete in Imbach für den HSV Ried und konnte alle 4 Läufe gewinnen: „Imbach ist ein sehr schönes Event, ich freue mich dass ich dabei sein konnte. Die Meisterschaftsfahrer sind sehr gut drauf, ich musste vor allem in den MX OPEN Läufen 110 % geben“, freute sich der Enduro-WM-Fahrer aus Eitzing der bei der Siegerehrung auch betonte: „Vielleicht ergibt sich ja heuer nochmals eine weitere Möglichkeit, dass ich bei einer Motocross ÖM starten kann“.


Hinter dem Sieger Pascal Rauchenecker (Husqvarna) belegte Lukas Neurauter (COFAIN – KTM Zauner) in der MX OPEN ÖM zweimal Rang 2, der Tiroler zeigte ein rundenlanges Rad-An-Rad Duell und musste sich in Lauf 1 nur mit 1,4 Sekunden geschlagen geben. Zur Freude der MSC Imbach Fans schaffte Manuel Obermair auf der Damianik-Husqvarna den Sprung auf das Podium in Lauf 2 und wurde in der Tageswertung Dritter. Auf Rang 4 und 5 in der Tageswertung: Aljosa Molnar und Andreas Schmidinger (beide Team Mibag Honda Schmidinger).



Pascal Rauchenecker sicherte sich auch in der MX 2 ÖM Klasse beide Laufsiege in Imbach. Manuel Perkhofer wurde Zweiter, Roland Edelbacher (beide KTM) belegte Rang 3 in der Tageswertung. Edelbacher konnte seine Meisterschaftsführung ausbauen und führt mit 4 Punkten Vorsprung auf Michael Sandner (KTM/COFAIN) und Manuel Perkhofer (KTM) in der MX 2 ÖM Zwischenwertung!


Wie erwartet gab es in der MX 2 ÖM wieder viele Zweikämpfe und wunderschöne Rad-An-Rad Duelle: Hinter dem Sieger Pascal Rauchenecker (Husqvarna) konnte sich Manuel Perkhofer (KTM) über den zweiten Tagesrang freuen. Der 18-jährige Tiroler vom MSC Rietz, der für das Kini KTM Juniorteam by MEFO Sport fährt, konnte sich auch in der Meisterschaftstabelle auf Rang 2 verbessern. Sittendorf-Sieger Roland Edelbacher stand als Dritter in beiden MX 2 ÖM Läufen am Podium, für den 16-Jährigen läuft es im Augenblick perfekt: „Es funktioniert alles perfekt, ich möchte mich bei allen Fans die mich unterstützen bedanken, es ist für mich eine unglaubliche Saison“, brachte es der KTM-Testfahrer aus Schwechatbach bei der Siegerehrung auf den Punkt. In Lauf 1 stand Michael Sandner (KTM/COFAIN) als Zweiter am Podium, der 17-Jährige belegte in der Tageswertung Platz 4. Bester Kawasaki-Pilot war Alexander Pölzleithner, der 19-jährige Damianik-Fahrer konnte den sehr guten 5.ten Tagesrang  erreichen.


Doppelsieg für Rene Hofer (KTM) in der Jugend ÖM


In der Jugend ÖM feierte Rene Hofer (Kini KTM Junior Team) den Doppelsieg für seinen Heimverein MSC Imbach. Zweiter in der Tageswertung wurde der Mitterbäck Bridgestone Racing Teamfahrer Maks Mausser aus Slowenien, vor dem ungarischen HTS KTM Fahrer Adam Zsolt Kovacs. Auf Platz 4 und 5 in der Jugend ÖM Tageswertung: Oskar Reichenpfader und Florian Dieminger (beide KTM).


Nächstes ÖM Rennen: WEYER (OÖ) – 15. Mai 2016 (MX Jugend, MX 2 und MX OPEN ÖM)


Mehr Infos und alle Ergebnisse zur Motocross ÖM gibt es unter: www.motocross-öm.at

Fotos und Videos by www.supercross.at


Hier geht´s zum Videobericht

Weitere Bilder:

Klassen:

MX Open, MX 2, MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: