MX ÖM - Finale in Kirchschlag am 2.10.2016

Titel-Bild

Motocross Staatsmeisterschaft Kirchschlag

Ein großer ÖM-Saisonabschluss 2016


Die neuen Motocross-Staatsmeister 2016 heißen: Lukas Neurauter (MX OPEN), Roland Edelbacher (MX 2) und Marvin Salzer (Jugend)


Mit einem „Grande Finale“ wurde das Motocross ÖM Jahr 2016 in Kirchschlag am 2. Oktober abgeschlossen. Veranstalterclub MSC Kirchschlag überzeugte mit Professionalität und konnte den ÖM-Fahrern beim Finale eine technisch anspruchsvolle Rennstrecke bieten. Die Tagessieger beim Saisonfinale heißen: Lukas Neurauter (COFAIN/KTM) in der MX OPEN Klasse, Johannes Klein (COFAIN/KTM) in der MX 2 Klasse und Marvin Salzer (Husqvarna) in der Jugend Klasse.

Das Staatsmeisterschaftsfinale in Kirchschlag in der Buckligen Welt wurde zum „Grande Finale“ der rot-weiß-roten Motocross-Asse. Die Strecke „Martini“ in Kirchschlag präsentierte sich am 2. Oktober technisch anspruchsvoll und äußerst spektakulär: „Unsere Strecke ist technischer geworden, wir freuen uns sehr dass der neue Streckencharakter von den Fahrern so gut angenommen wurde. Danke an mein gesamtes Team, an alle Helfer, alle Gönner und Sponsoren, es war ein sehr gutes Finale. Auch das Wetter hat mitgespielt“, freute sich MSC Kirchschlag Obmann Franz Pernsteiner, der viele Fans beim ÖM-Finale begrüßen konnte.


In der MX OPEN ÖM bestätigte Lukas Neurauter (COFAIN/KTM) seine Form, der 23-jährige Tiroler gewann beide Endläufe zur Königsklasse und konnte mit einem Doppelsieg die Staatsmeisterschaftssaison 2016 abschließen: „In der ÖM hat es heuer wirklich sehr gut funktioniert, ich freue mich natürlich über den Titelgewinn in der großen Klasse. Danke an das gesamte COFAIN Team, an KTM, an den MSC Rietz, an meine Mechaniker und Betreuer, die mich perfekt unterstützt haben“.


In beiden Läufen sehr stark präsentierte sich Johannes Klein: Der 20-jährige COFAIN-Racing Team KTM Zauner Pilot aus Steyr kam bei seinem ersten MX OPEN Rennen zweimal auf Rang 2 und war bei der Siegerehrung fast sprachlos: „Ich habe heute gezeigt, dass ich ganz vorne mitfahren kann, danke an alle die immer an mich geglaubt haben“. Eine Top-Vorstellung bot in Lauf 2 auch Manuel Obermair: Der 28-jährige Husqvarna-Fahrer konnte trotz angeschlagenen Daumen über 7 Runden die Führung behaupten, leider konnte der Ex-Staatsmeister nach einem Schlag den „Abflug“ nicht mehr verhindern und musste dann im zweiten Rennen leider vorzeitig aufgeben. Sein erstes MX OPEN ÖM Podium feierte in Kirchschlag Kawasaki-Pilot Manuel Bermanschläger als Dritter in Lauf 2.


Die MX OPEN ÖM Tageswertung: 1. Lukas Neurauter (COFAIN/KTM) 50 P., 2. Johannes Klein (COFAIN/KTM) 44 P., 3. Philipp Rüf (KAWASAKI) 34 P., 4. Manuel Bermanschläger (KAWASAKI) 33 P., 5. Andreas Schmidinger (HONDA) 29 P.

 

„Actionreich und Hochspannend“ war die MX 2 Staatsmeisterschaft in Kirchschlag: Roland Edelbacher (KTM) konnte sich in Lauf 1 durchsetzen und den Meistertitel gewinnen. Im zweiten Lauf feierte Johannes Klein seinen allerersten MX 2 ÖM Laufsieg!


Das MX 2 ÖM Finale 2016 war nichts für schwache Nerven! In Lauf 1 konnte Alexander Pölzleithner (Kawasaki) den Start gewinnen, der 19-jährige Wolkersdorfer präsentierte sich das ganze Rennen stark. In Runde 7 war Michael Sandner (COFAIN/KTM) dann auf der Leader-Position, in Runde 9 kam es dann nach einem harten Fight zu einer Berührung zwischen Michael Sandner und Roland Edelbacher. Erneut übernahm Pölzleithner wieder die Spitzenposition, die Entscheidung fiel erst in der letzten Rennrunde, zu diesem Zeitpunkt hatte der 17-jährige KTM-Testfahrer Roland Edelbacher aus Schwechatbach (bei Alland) die Chance genützt, und sah am Ende als Erster die Zielflagge.

Rang 2 für Alexander Pölzleithner (Kawasaki) und Platz 3 für Michael Sandner (COFAIN/KTM). Im zweiten Lauf gab es zwischen Michael Sandner und Johannes Klein einen heißen „Fight“ an der Spitze. Dieses Rennen brachte mit Johannes Klein (COFAIN/KTM) auch einen neuen MX 2 ÖM Laufsieger, vor Michael Sandner und Alexander Pölzleithner. Der Staatsmeister der MX 2 Klasse wurde in Kirchschlag ermittelt und heißt: Roland Edelbacher auf KTM: „Es ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen, ich bin überglücklich. Danke für die Unterstützung und vor allem für die Zeit die ihr in mich investiert, vielen Dank“, jubelte Roland Edelbacher.

Die MX 2 ÖM Tageswertung: 1. Johannes Klein (COFAIN/KTM) 43 P., 2. Roland Edelbacher (KTM) 43 P., 3. Michael Sandner (COFAIN/KTM) 42 P., 4. Alexander Pölzleithner (KAWASAKI), 42 P., 5. Florian Hellrigl (HUSQVARNA) 31 P.



MX JUGEND ÖM: Husqvarna-Rookie Marvin Salzer beendet die ÖM-Saison mit einem Doppelsieg und gewinnt den Jugend-Meistertitel 2016


„Ich habe mir zu Saisonbeginn einen Top 5 Platz in der Gesamtwertung gewünscht, dass es so gut läuft, hätte ich nicht gedacht. Danke an meine Sponsoren und mein Team, ich bin natürlich sehr zufrieden mit dem Jugend Titel“, strahlte der 13-jährige Marvin Salzer bei der Siegerehrung in Kirchschlag.

Hinter Marvin Salzer konnte David Schartner (Husqvarna) in der Tageswertung Rang 2 belegen, der dritte Platz ging an Florian Dieminger auf KTM.

Auf den Rängen 4 und 5 in der Jugend-ÖM-Tageswertung: Gabriel Schütz (Husqvarna) und Oskar Reichenpfader (KTM).


Alle weiteren Infos zur Motocross Staatsmeisterschaft unter: www.motocross-öm.at


Hier geht´s zum Videobericht

Weitere Bilder:

Klassen:

MX Open, MX 2, MX Jugend

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: