Motocross ÖM Möggers am 29./ 30.07.2017

Titel-Bild

Motocross ÖM in Möggers: 10.000 Fans sorgten für eine ganz besondere Kulisse!

Roland Edelbacher (KTM) und Günter Schmidinger (Husqvarna) sicherten sich die Tagessiege im Ländle!

 Die MX OPEN und MX 2 ÖM Asse standen am 29. und 30. Juli bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Möggers (Vorarlberg) in einem ganz besonderen Rampenlicht. Mehr als 10.000 Fans sorgten an diesem Motorsport-Wochenende im Ländle, wo auch die großen Läufe zur Seitenwagen WM ausgetragen wurden, für eine ganz besondere Kulisse. In der MX 2 ÖM Klasse feierte Schruf-Racing-Fahrer Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO) einen überlegenen Doppelsieg, die MX OPEN ÖM Tageswertung ging an den Terschl Austria Piloten Günter Schmidinger auf Husqvarna. Der MCC Möggers begeisterte neben einer sehr guten Organisation auch mit einer tollen Rennstrecke!

Die Fahrt nach Möggers, in den Bezirk Bregenz – nach Vorarlberg hat sich für Fahrer und Fans mit Sicherheit ausgezahlt: Eine sehr gut organisierte Motorsportveranstaltung, eine Strecke auf einem hohen internationalen Niveau und dazu eine perfekte Infrastruktur. Ein neu gebauter Waschplatz mit unglaublichen 20 Boxen , ein riesiges Festzelt, das Platz für 2.000 Besucher bietet, eine wunderschöne Naturstrecke in Hanglage, die dank der automatischen Bewässerungsanlage auf Knopfdruck bewässert werden kann, waren für die Fahrer ganz besondere Highlights. Dazu eine Fankulisse mit mehr als 10.000 Besuchern am Wochenende: „Unsere Fans kommen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Holland, Belgien und Frankreich, wir freuen uns sehr, dass heuer auch das Wetter perfekt mitspielt“, sagt mit Marc Gächter der Pressesprecher des MCC Möggers. Bereits zum 29.ten Motocross-Wochenende durfte MCC Möggers Präsident Gregor Wucher heuer einladen, eine besondere Tradition dieses Sportes im Ländle.

 Für die ÖM-Spitzenfahrer wird Möggers wohl unvergesslich bleiben: „Der Verein hier macht einen tollen Job, wir sind gerade vom Urlaub heimgekommen und erleben hier ein tolles Motocross-Event. Die Strecke ist Top, dazu lockt natürlich auch der internationale Look ganz besonders“, so Husqvarna-Pilot Alexander Banzirsch. In der MX 2 ÖM Klasse war erneut Schruf-Racing-Pilot Roland Edelbacher auf KTM (powered by DIMOCO) die Nummer 1. Der 18-jährige Niederösterreicher aus Schwechatbach (bei Alland) dominierte nach seiner Pole-Zeit am Samstag mit 1:40,246 beide Rennläufe zur MX 2 Staatsmeisterschaft am Sonntag. Der amtierende Staatsmeister kann damit maximale ÖM-Punkte aus Vorarlberg mitnehmen und baute seinen Vorsprung in der Staatsmeisterschaft weiter aus.

Zweimal als Zweiter sah Alexander Banzirsch die Zielflagge, der Husqvarna-Pilot aus Mattighofen präsentierte sich auch in Vorarlberg in sehr guter Form. Hinter Banzirsch belegte der Italiener Francesco Ciola (KTM) den dritten Tagesrang, auf Platz 4 im Tagesranking kam der Damianik-Teamfahrer Alexander Pölzleithner (Kawasaki) vor Rudi Plch aus Tschechien (Kawasaki).

 
MX OPEN ÖM: Zwei verschiedene Laufsieger und zwei extrem spannende Rennen!

Petr Smitka (KTM/COFAIN) – Sieg im ersten Race / Günter Schmidinger (Husqvarna) triumphierte im zweiten Lauf!

Günter Schmidinger vom Team Terschl Austria auf Husqvarna konnte mit Rang 4 im ersten Rennen und dem Laufsieg im zweiten Race die MX OPEN ÖM – Tageswertung gewinnen. Der 29-jährige Oberösterreicher setzte sich im zweiten Lauf gegen Roland Edelbacher (KTM) durch und damit konnte Günter Schmidinger seine ÖM-Gesamtführung auf Petr Smitka (KTM/COFAIN), der Lauf 1 gewann, weiter ausbauen.

In der MX OPEN ÖM Tageswertung wurde Günter Schmidinger mit 43 Punkten Erster, vor Roland Edelbacher (42 Punkte). Auf Rang 3 Damianik-Teamfahrer Manuel Obermair (Husqvarna) der Dank der Plätze 2 und 3 wieder ein sensationelles Tagesranking erreichte. Der vierte Platz ging an Petr Smitka (COFAIN/KTM), und auf Rang 5 ein sehr motivierter Johannes Klein, der auf der Zauner-KTM Samstag mit 1:39,670 die Pole-Position herausfahren konnte und in den MX OPEN Läufen die guten Ränge 5 und 4 erreichte.

Der stärkste Vorarlberger in der MX OPEN ÖM war Philip Rüf auf Honda, der den beachtlichen 7.ten Tagesrang erzielen konnte. Stark präsentierte sich auch der Tiroler Husqvarna-Pilot aus dem Vorarlberger-Team MB Motors: Florian Hellrigl mit Tagesplatz 9 in der MX OPEN ÖM und Tagesrang 7 in der MX 2 ÖM Klasse.

Die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft geht jetzt in eine kleine Sommerpause. Am 20. August wird der MSC Seitenstetten die ÖM-Fahrer zum Startgatter bitten. In der MSC Arena – im Mostviertel werden dann auch wieder die Jugend-Fahrer der Klasse bis 85ccm dabei sein. Somit darf man sich heute schon freuen wenn am 20. August alle Staatsmeisterschaftsklassen in Seitenstetten gefahren werden, dort werden dann Florian Dieminger (Jugend-Klasse), Markus & Paul Rammel (MX 2 ÖM Klasse) die großen Lokalmatadore sein…

Über die Motocross-ÖM

Wir benachrichtigen dich gerne über die aktuellen Renngeschehnisse der Motocross ÖM. Bitte melde dich dafür als Empfänger unseres Newsletters an:


Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.
UNSERE PARTNER: